H2O statt CO2
Wassereinspritzung für Benzinmotoren

Bosch liefert mit dem WaterBoost System eine innovative Entwicklung für
Antriebssysteme, die ungeahnte Effizienzpotenziale bei Verbrennungsmotoren
hebt. Dadurch wird Mobilität nicht nur sparsam und emissionsärmer, sondern
auch mit mehr Fahrspaß angereichert.

Wenn Wasserkraft neue Motorleistung schafft
Bosch beflügelt den Verbrenner

Download Center

Ergänzendes Informationsmaterial zur Wassereinspritzung für Benzinmotoren von Bosch.

Informationspaket für Hersteller

Zusammenfassung Wassereinspritzung

Informationspaket für Autofahrer

Zusammenfassung Wassereinspritzung

Gute Neuigkeiten. Mit WaterBoost von Bosch setzt der Verbrenner erneut zum Überholen an und hat dadurch seine beste Zeit noch vor sich. Das Erfolgsgeheimnis dahinter ist eine Tuningformel demineralisierten Wassers, die neben einer höheren Kraftausbeute und einem geringeren Benzinverbrauch auch noch die Sorge um den CO2 Ausstoß reduziert. Sollte Ihnen also in nächster Zeit ein turbogeladener Benzin-Direkteinspritzer begegnen, der trotz seines konsequenten Downsizings sogar bei hohen Drehzahlen den Wettbewerb in seiner Leistungsklasse belebt, wissen Sie, was sich dahinter verbirgt: Bosch WaterBoost. Aus dem Rennsport. Für mehr Fahrspaß.

bis zu

5% mehr Motorleistung

ohne Hubraumvergrößerung oder Ladedruckerhöhung

bis zu

13% weniger
Kraftstoffverbrauch

bei starker Beschleunigung oder langen Autobahnfahrten


bis zu

4% weniger CO2-Ausstoß

im WLTC* Testzyklus

*Worldwide Harmonized Light-Duty Test Cylce

An den Grenzen der Physik bringen wir jetzt die Chemie ins Spiel
Innovative Motortechnik für mehr Leistung und weniger Emissionen

Der benzinbetriebene Antrieb ist mithilfe des weltweit einzigartigen Bosch WaterBoost Komplettsystems auf dem besten Weg, sich noch einmal neu zu definieren. Denn bei einem sich am Limit bewegenden Direkteinspritzer mit wenig Hubraum aber hoher Aufladung, verschieben sich die Leistungsgrenzen deutlich nach oben, sobald H2O ins Spiel der Elemente gebracht wird. Das Benzin-Luft-Gemisch wird so im Brennraum aktiv wassergekühlt. Die Kühlung reduziert das motorschädigende Klopfen, ermöglicht einen früheren Zündwinkel und führt damit zu einer höheren Leistungsausbeute. Das gesteigerte Verdichtungsverhältnis im Motor sorgt dabei zusätzlich für eine bis zu 4%ige Reduzierung des CO2 Ausstoßes im WLTC. Der Verbrennvorgang läuft insgesamt temperaturgünstiger und daher kontrollierter ab. Der Zündzeitpunkt erfolgt früher und die frühere Schwerpunktlage führt zu einem besseren Wirkungsgrad. Vorzüge, die wir mit der Wassereinspritzung für Benzinmotoren verfügbar machen. Denn Technik fürs Leben bedeutet für uns vor allem den automobilen Alltag mit real greifbaren Verbesserungen zu bereichern.

Elementar für eine höhere Kraftstoffausbeute
Der Vorteil der Turboluftkühlung

Es ist eine ganz schön sportliche Herausforderung: Sobald der Fahrspaß einsetzt, gerät irgendwann selbst der stärkste Motor sprichwörtlich ins Schwitzen und quittiert das mit steigendem Kraftstoffdurst. In diesen Hochlastmomenten kommt eine willkommene Erfrischung gerade recht: eine microfeine Bosch WaterBoost Dusche. Direkt in den Einlasskanal gespritzt, kühlen fein vernebelte Wassertröpfchen die erhitzte Verbrennungsluft auf ein verträglicheres Maß herunter.

Erfolgreicher WaterBoost Effekt: Der Motor gerät selbst bei hohen Drehzahlen nicht mehr aus der Puste, da er früher über ein explosives Benzin-Luft-Gemisch verfügt. Dieses neigt trotz allem nicht zu unkontrollierten Fehlzündungen. Denn der gezielte Wassereinsatz schützt auch die Bauteile im Antriebsinneren. Übrigens reicht eine kleine Zusatztankfüllung mit 5 Litern des demineralisierten Wassers um die 3000 km. Und selbst, wenn Wasser mal fehlen sollte, wird der Fahrzeugbetrieb in keinster Weise eingeschränkt.

Mit Wasser zu mehr Sauerstoff
Die Vorteile bei der Motorleistungssteigerung

Ein PS ist nur ein vollwertiges PS, wenn es genügend Raum oder Luft erhält, um seine Antriebskraft ungezügelt zu entfalten. Ob eine Turboaufladung bei Benzin-Direkteinspritzern auch wirklich den gewünschten Extra-Kick nach vorn ergibt, wird also in der hoch komprimierten Enge des Brennraums entschieden. Zumal die immer schärfer formulierten Emissionsrichtlinien in den letzten Jahren dazu geführt haben, dass sich der Hubraum trotz des allgemein steigenden Leistungsbedarfs nicht weiter vergrößert, sondern verkleinert hat.

Wenn den Pferdestärken also immer weniger Auslauf zur Verfügung steht, wird deren artgerechte Beatmung umso wichtiger. Für eine höhere Sauerstoffsättigung kühlt Bosch deshalb mittels Wassereinspritzung im Brennraum die einströmende Ladeluft. Mit erfreulichem Ergebnis: Fahrspaß und Dynamik werden spürbar gesteigert und der Motor läuft freiwillig zu Höchstleistungen auf. Bis zu 5% mehr PS bei gleichem Ladedruck und Hubraum? Derart technisch belegt ein äußerst glaubwürdiges Versprechen.

Motor an Mechatronik: Wasser marsch!
Die WaterBoost Funktionsweise in der Übersicht

Bosch möchte bestehende und bewährte Direkteinspritzungstechnik auch in Zukunft sinnvoll revolutionieren, ohne große Entwicklungsaufwände an anderer Stelle zu produzieren. Aus diesem Grund ist Bosch WaterBoost bewusst als zusätzliches System ausgelegt, welches leicht zu implementieren ist.

So müssen die für die Wassereinspritzung erforderlichen Komponenten lediglich baulich mit eingeplant und von der Motorsteuerung berücksichtigt werden. Neugierig auf einen noch tieferen Technikeinblick? Direkt zum Bosch WaterBoost Animationsfilm.