Innenspiegel, Außenspiegel, Schulterblick – so lernen Autofahrer sich vor einem Spurwechsel zu orientieren. Doch selbst wer diese Blickfolge einhält: Der tote Winkel bleibt eine Gefahrenquelle und ist oft Grund für schwere Unfälle. Auch Fahrzeuge, die sich schnell von hinten nähern, können zur Gefahr werden. Um Spurwechsel sicherer zu machen, hat Bosch den Spurwechselassistent entwickelt.

bis zu

25%

der Unfälle beim Spurwechsel können mit dem Spurwechselassistenten verhindert werden.*

erkennt Gefahren

Radarsensoren überwachen den Bereich neben und schräg hinter dem Fahrzeug und decken exakt den toten Winkel ab.