performace_sportcars_stage_1800x464

Die Jagd nach Performance: Mit Neugier und Leidenschaft zu immer neuen Erfolgen

Download Center

Alle wichtigen Lösungen für Sportwagen auf einen Blick

Was macht ein mitreißendes Fahrerlebnis aus? Für Bosch gehört dazu, neue Wege einzuschlagen und den Status quo herauszufordern.

Dabei sind Kompromisse in Sachen Fahrsicherheit und -stabilität undenkbar. Ein Sportwagen muss auch im Grenzbereich hundertprozentig kontrollierbar sein und das Fahrvergnügen darf dabei nicht geschmälert werden. Mit diesem Credo hebt Bosch die Entwicklung des Sportwagens auf ein neues Niveau und setzt mit innovativen Anwendungen und Komponenten Standards, die auch allerhöchsten Ansprüchen genügen.

Das zahlt sich aus: Bosch bringt Gewinner an den Start, sei es im Motorsport oder im Straßenverkehr. Dank langjähriger Expertise und Erfahrung ist Bosch der Konkurrenz stets eine Wagenlänge voraus. Denn nur wer ein Fahrzeug in allen Domänen systemübergreifend perfekt beherrscht, kann maximalen Fahrspaß und absolute Spitzenleistung garantieren.

So finden sich inzwischen zahlreiche Komponenten und Lösungen sowohl in Sportwagen als auch in hoch-performanten Serienfahrzeugen wieder. Ausgelegt für die maximale Unterstützung im Grenzbereich, erfüllen sie dabei die höchsten Ansprüche: unsere eigenen!

Unsere Leidenschaft und Begeisterung gelten dem außergewöhnlichen Fahrerlebnis – für noch mehr individualisierten Fahrspaß und grenzenlose Möglichkeiten.

Dr. Lars König, Referent für Regelungstechnik und Fahrdynamik

Dr. Lars König, Referent für Regelungstechnik und Fahrdynamik bei der Bosch Engineering GmbH

Seit 2007 arbeitet Lars König bei der Bosch Engineering GmbH im Bereich Fahrdynamik. Er verbringt rund 50 bis 100 Arbeitstage im Jahr auf der Teststrecke, wo er gemeinsam mit seinem Team die neuesten Systeme prüft und innovative Entwicklungen vorantreibt.

„Was mich an diesem Themenfeld besonders begeistert, ist, dass wir nicht nur Systeme für Sportwagen entwickeln, die primär dem Fahrvergnügen dienen, sondern damit auch die Fahrsicherheit mit jeder neuen Fahrzeuggeneration weiter verbessern können. Sukzessive werden diese Systeme auch in anderen Fahrzeugklassen eingesetzt, was die allgemeine Verkehrssicherheit erhöht.“

„Für uns bedeutet Performance nicht nur diese eine absolute Spitzenzeit – wir wollen Beherrschbarkeit. Ein Sportwagen muss sich stets sicher und verlässlich anfühlen.“

Dr. Lars König

Referent für Regelungstechnik und Fahrdynamik

Fahrvergnügen ohne Ende: Maximal beherrschbar und individuell

performace_sportcars_itc_comparison

Die integrierte Fahrdynamikregelung (IVC) von Bosch

Individualisierung ist auch aus dem Sportwagenbereich nicht mehr wegzudenken. Für Lars König nachvollziehbar: „Es gibt nicht das eine perfekte System für alle Autos, alle Strecken und alle Fahrer. Perfekte Systeme müssen hochindividuell sein und sich diesen drei variablen Faktoren schnell anpassen können.“ Mit der neuen integrierten Traktionskontrolle (ITC) sowie der integrierten Fahrdynamikregelung (IVC) hat Bosch zwei Lösungen für diese Herausforderung gefunden. Einzeln oder auch in Kombination können mit ITC und IVC fahrdynamische Eigenschaften des Sportwagens an die jeweiligen Bedingungen angepasst werden – immer entsprechend der individuellen Markenphilosophie des Kunden.

Doch das ist längst nicht alles, wie Lars König erläutert: „Die unterschiedlichen Einstellungen sollen während der Fahrt auch erlebbar sein.“ Jede Einstellung bietet ein anderes, völlig eigenes Fahrgefühl, ohne dabei die Kontrollierbarkeit des Fahrzeugs aus den Augen zu verlieren. Ein neuer persönlicher Rundenrekord, mehr Fahrstabilität oder mehr Kontrolle beim Driften – mit den Fahrdynamiksystemen von Bosch bestimmt der Fahrer, wie sich sein Sportwagen verhalten soll.

Mehr zum Fahrdynamiksystem

Uneingeschränkte Sicherheit: Der Sportwagen, der sich dem Fahrer anpasst

Hält sogar ungezügelte Power in Extremsituationen unter Kontrolle: die ABS- und ESP-Steuerung von Bosch.

Die ABS- und ESP-Systeme von Bosch sorgen vor allem für Sicherheit im Grenzbereich. Gemeinsam mit seinem Team arbeitet Lars König daran, sie auf den Seriensportwagen und die entsprechenden Kundenbedürfnisse zuzuschneiden: „Als Grundlage nehmen wir entweder das Serien-ESP oder wir entwickeln individuelle neue Funktionen. Bei der Applikation des ESP passen wir die Software dann so lange an, bis die Fahreigenschaften zum Fahrverhalten auf der Rennstrecke passen und mit dem Sportwagen verschmelzen.“ Dafür werden die Systeme so angepasst, dass sie für den Fahrer vollkommen in den Hintergrund treten. Auf diese Art bleibt der Systemeingriff auch in kritischen Situationen unbemerkt: „Ein Sportwagen-ESP-System ist dann optimal ausgelegt, wenn der Fahrer gar nicht bemerkt, wann es aktiv ist und wann nicht.“ Regulierbar in fünf Stufen, von komfortabel bis maximal dynamisch: ein Beispiel für eine erfolgreich umgesetzte Applikation durch Bosch ist die ABS- und ESP-Steuerung von Pagani.

Mehr erfahren

„Keine Überraschungen: Ein Sportwagen muss sich immer kontrolliert und nachvollziehbar verhalten“

Dr. Lars König

Referent für Regelungstechnik und Fahrdynamik

Was für ein Fahrzeug bekommt man, wenn man sich über Grenzen hinwegsetzt, das Beste aus verschiedenen Welten vereint und zwischen Straße und Rennstrecke nicht mehr trennt?

Die Antwort: den Dallara Stradale.

Mit dem Dallara Stradale kommt ein Sportwagen der Superlative auf die Straße, ausgestattet mit der neuesten Spitzentechnologie von Bosch. Maximale Performance auf dem Asphalt, äußerste Sportlichkeit am Steuer, Leistung am Limit bei voller Kontrolle – ohne Kompromisse. Das Ergebnis kann sich sehen, hören und fahren lassen. Optisch erinnert der Zweisitzer ohne Türen sofort an einen Formel-1-Boliden.

Der Klang des Antriebsorchesters: Musik, Gänsehaut, Verlangen. 400 PS bei nur 855 kg – ein Ultraleichtgewicht im Angriffsmodus! Diese Zahlen zu vereinen, erfordert eine besondere Fahrzeugarchitektur mit perfekt aufeinander abgestimmter Hard- und Software. Motorsteuerung, ABS, ESP und Sensorik – alles maßgeschneidert und optimal auf den Dallara Stradale ausgelegt. Der Fahrer spürt von all den technischen Unterstützungssystemen: nichts.

Ein hochdynamischer Extremsportwagen, der Sicherheit, Stabilität und absolute Performance auf einmalige Weise miteinander vereint. Ganz gleich, ob auf der Straße oder auf der Rennstrecke – dieses Auto will gefahren werden!

transparent_768x432
performace_sportcars__160908_beg_ee_messemotiv_v01_d3_05 performace_sportcars_bde_keyvisual_motiv001_strahlenform_v04

Networking ohne Limits auf höchstem Niveau

Mit E/E-Systemen zur Spitzenleistung: Bei der Vielzahl komplexer Komponenten innerhalb eines Fahrzeugs kommt es auf eine optimale Vernetzung an. Dazu gehören eine perfekte Systemauslegung, die optimale Integration der Bordnetzkomponenten, ein intelligentes Energiemanagement sowie Testing und Validierung des gesamten Systems.

So wird sichergestellt, dass alle komfort- und sicherheitsrelevanten Komponenten effizient und zuverlässig mit elektrischer Energie versorgt werden. Die optimale Auslegung der E/E-Architektur ist von höchster Relevanz und ermöglicht dank verkürzter Leistungswege und optimaler Systemeinbettung potenziell eine erhebliche Gewichtsreduktion des Fahrzeugs für deutlich verbesserte Beschleunigung und fahrdynamische Eigenschaften.

Mehr zur E/E-Architektur

Da geht noch mehr: Benzin-Direkteinspritzung von Bosch

Mehr Leistung, mehr Effizienz, mehr Fahrdynamik: Seit 1951 gilt Bosch als Vorreiter auf dem Gebiet der Benzin-Direkteinspritzung, die auch die Abgasnachbehandlung, die Zündung sowie die Luft- und Motorsteuerung umfasst. Eine Technologie, von der gleich doppelt profitiert wird. Sie ermöglicht eine dynamische Kraftstoffzugabe in den Brennraum. In Kombination mit Downsizing bietet die Benzin-Direkteinspritzung ein verbessertes Ansprechverhalten und dynamischeres Handling, dank des um bis zu 50 % höheren Drehmoments im unteren Drehzahlbereich. Das Bosch Einspritzsystem ermöglicht Motor-Performance mit 350 bar Einspritzdruck. Dies begünstigt einen niedrigen CO2-Ausstoß bei maximaler Leistung.

Mehr zur Benzin-Direkteinspritzung

Kontaktieren Sie uns

Contact icon

Kontaktformular

Bosch Mobility Solutions

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Anfrage starten