Zukunft bewegen -
Urbane Mobilität
neu gedacht

Die Städte wachsen. Immer schneller. In immer kürzerer Zeit. Nach aktuellen Hochrechnungen wird es bis 2050 mehr als sechs Milliarden Großstadt-Bewohner geben. Die Urbanisierung ist ein Megatrend, der auch die Mobilität grundlegend verändert. Denn auch der urbane Verkehr wird sich in diesem Zeitraum schätzungsweise verdreifachen. Das Ergebnis dieser Entwicklung könnten mehr Staus, Unfälle und eine erhöhte Luftverschmutzung sein, wenn nicht rechtzeitig umgedacht wird.

Metropolen sind mit ihren Herausforderungen wichtige Inkubatoren für vielfältige kreative Lösungen, die den Wandel des Verkehrs beschleunigen und zu einem Erfolg machen können von dem letztendlich alle profitieren. Mit verbesserter Luftqualität, erhöhter Sicherheit und weniger Stress.

Gefragt sind darum intelligente Lösungen zur Verringerung der Verkehrsdichte mithilfe innovativer Technik im Fahrzeug – und darüber hinaus mit flexiblen und faszinierenden Mobilitätsangeboten. Der Anspruch von Bosch ist es Mobilität neu zu denken. Mit innovativen Konzepten verfolgt Bosch diesen Anspruch und gibt die Richtung der Entwicklung vor.

Globale Megatrends aktiv gestalten

Innovationen für Mensch, Gesellschaft und Umwelt

Bessere Luft in der Stadt: eine komplexe Herausforderung
ganzheitlich lösen

Vor dem Hintergrund der wachsenden Bevölkerungszahlen hat gerade in den Ballungszentren die Diskussion um die lokale Luftqualität an Dringlichkeit zugenommen. Neben dem Aspekt der Gesundheit spielt auch der Klimaschutz eine zentrale Rolle. In Europa ist der Straßenverkehr in sehr unterschiedlichem Maße am Gesamtausstoß der relevanten Emissionen beteiligt (siehe Bildergalerie). Zu den Feinstaubemissionen gehört beispielsweise auch der Abrieb von Bremsen, Reifen und Straßen, der ganz unabhängig von der Antriebsart entsteht. Schon dieses Beispiel zeigt, dass auf der Suche nach Lösungsansätzen alle Bereiche gemeinsam gedacht werden müssen. Bosch verfolgt langfristig das Ziel, Emissionen entscheidend zu senken. Das kann nur schrittweise und durch ein Bündel von Maßnahmen erreicht werden.

Zu den Bausteinen gehören Technologien im Fahrzeug ebenso, wie über das Fahrzeug hinaus. Elektromobilität für alle Fahrzeugklassen ebenso, wie flexible und automatisierte Lösungen zur Optimierung des Verkehrsaufkommens und zur Reduzierung von gefahrenen Kilometern. Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor werden neben Elektro- und Hybridfahrzeugen mittelfristig ein wichtiger Baustein im Mobilitätsmix bleiben. Auch hier ist mit innovativer Technik noch großes Verbesserungspotenzial vorhanden. In mehr als 300 Kundenprojekten unterstützt Bosch Automobilhersteller bei der Umsetzung der neuen Euro-6d-Norm. Zur Steigerung der Luftqualität in Städten geht Bosch viele Wege gleichzeitig.

Elektrische Antriebslösungen: Fahrzeugtechnik für eine umweltfreundliche Zukunft

Für die Reduzierung von Emissionen und die Verbesserung der Luftqualität gibt es viele Möglichkeiten. Eine davon ist der ständige Ausbau der Elektromobilität. Bosch treibt die Weiterentwicklung mit Hochdruck voran. Denn ein wesentlicher Teil der urbanen Mobilität der Zukunft wird elektrisch angetrieben sein.

Auch die Hybrid-Antriebe sind zukunftsfähig. Für die Mobilitätsbedürfnisse in der Innenstadt genügt die Reichweite der lokal emissionsfreien, elektrischen Antriebskomponenten, während für Überlandfahrten bei Bedarf auf den optimierten Verbrennungsmotor zurückgegriffen wird.

Zukunftsorientiert angetrieben

Das elektrische Antriebssystem von Bosch vereint Getriebe, E-Maschine und Leistungselektronik in einem kompakten Gehäuse. Bosch erzielt damit eine effiziente Standardisierung und ist einer zügigen Einführung der Elektromobilität einen großen Schritt näher.

Mehr über Elektroantriebe

Effizient elektrifiziert

Beim Hochvolt-Hybrid sorgen Elektro- und Verbrennungsmotor gemeinsam für den Antrieb. Auf langen Strecken spielt der Verbrennungsmotor seine Stärken aus, auf kürzeren Strecken in der Stadt ist rein elektrisches Fahren möglich. So können Verbrauch und Emissionen deutlich reduziert werden.

Mehr über Hochvolt-Hybridsysteme

eCityTruck

Für den innerstädtischen Lieferverkehr hat Bosch ein Antriebssystem für Fahrzeuge bis zu 7,5 t entwickelt, das circa 200 km Reichweite schafft. Damit können Güter effizient geliefert werden – ohne Anwohner durch Lärm zu stören.

Mehr über eCityTruck Antriebslösungen

Leichte Elektrofahrzeuge

Die Agilität von elektrischen Antrieben ist wie gemacht für Scooter in verschiedenen Größen. Kultmarken wie die Schwalbe bauen auf die Expertise von Bosch. Je nach gewünschter Fahrleistung liefert Bosch ein komplett integriertes und skalierbares Antriebssystem. Ergänzt werden die Antriebe durch vernetzte Lösungen wie digitale Displays oder mobile Apps.

Mehr über leichte Elektrofahrzeuge

Über den Antrieb hinausgedacht

Die zunehmende Elektrifizierung von Antrieben bedeutet einen wesentlichen Fortschritt auf dem Weg zu besserer Luftqualität in den Innenstädten. Damit sind aber längst nicht alle Möglichkeiten zur Optimierung von Fahrzeugen ausgeschöpft.

Bosch arbeitet über den Antrieb hinaus unter anderem an Technologien, die synthetische Kraftstoffe verwenden und den Bremsabrieb verringern. Außerdem unterstützt Bosch die Automobilhersteller mit neuen Methoden zur Emissionsmessung unter realen Betriebsbedingungen auf der Straße.

Weniger Feinstaub

Ein Drittel der Partikelemissionen im Straßenverkehr stammen von Bremsen und Reifen. Die iDisc senkt den Bremsstaub um bis zu 90%.

Neu gemessen

Mit dem Messverfahren „Real Driving Emission“ (RDE) wird der Ausstoß von Stickoxiden im realen Fahrbetrieb gemessen.

Synthetische Kraftstoffe

Ein CO2-neutraler Verbrennungsmotor kann dank neuer Kraftstoffe, den sogenanten eFuels, bald Realität werden.

Automatisierte Fahrzeugsysteme: weniger Stress und erhöhte Sicherheit im dichten Verkehr

Besonders in den Metropolen ist das hohe Verkehrsaufkommen eine der zentralen Ursachen für Staus und damit für Emissionen, Enge und Stress. Mit automatisierten Fahrzeugsystemen kann der verfügbare Raum besser genutzt und der Verkehrsfluss optimiert werden. Dadurch sinken wiederum der Kraftstoffverbrauch, Emissionen und der Stress-Level der Verkehrsteilnehmer.

Zudem machen automatisierte Systeme den Verkehr sicherer, indem sie helfen, Fahrfehler zu vermeiden und auf Gefahren schneller reagieren als jeder menschliche Fahrer. Mit einem breiten Portfolio an automatisierten Lösungen gehört Bosch zu den Innovationstreibern einer möglichst sicheren und ressourcenschonenden Mobilität.

Schlüsseltechnologie zur Mobilität von morgen

Effizienter, sicherer, komfortabler: Die Vorteile der automatisierten Mobilität sind klar umrissen. In zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten arbeitet Bosch daran, die Vision vom fahrerlosen Verkehr Wirklichkeit werden zu lassen. Viele Systeme sind bereits in Serie. Der Stadtverkehr ist mit seiner hohen Komplexität ein wichtiges Testfeld und zugleich die größte Herausforderung der automatisierten Mobilität.

Mehr zum automatisierten Fahren

Sicher von A nach B

Der innerstädtische Verkehr birgt große Gefahren für die schwächsten Verkehrsteilnehmer: Fußgänger und Radfahrer. Bosch entwickelt Systeme, um diese Verkehrsteilnehmer zu schützen und die urbane Mobilität so sicher wie möglich zu machen.

Mehr zu Fahrerassistenzsystemen

Parken leicht gemacht

Automatisierte Parkassistenten machen das Parken so komfortabel und sicher wie noch nie. Am Straßenrand, im Parkhaus oder in der heimischen Garage wird das Ein- und Ausparken mit innovativen Technologien zum Kinderspiel.

Mehr über den Parkassistent

Vernetze Lösungen revolutionieren die Mobilität

Wenn es um die Zukunft der urbanen Mobilität geht, hört Bosch beim Fahrzeug nicht auf, sondern denkt mit innovativen und flexiblen Konzepten konsequent weiter. Neue Mobilitätsservices sind im Begriff, die Art wie wir uns fortbewegen grundlegend zu verändern.

Bosch ist in diesem Zukunftsbereich bereits vielseitig aktiv: Mithilfe von Vernetzung, cloud-basierten Technologien sowie intelligenter Software finden alltägliche Herausforderungen wie die Parkplatzsuche, das Laden von E-Autos oder Fahrzeug-Sharing bei Bosch neue smarte Lösungen.

Bye bye Parkstress!

Automated Valet Parking nimmt dem Fahrer mithilfe vernetzter Technik die Parkplatzsuche und den Parkvorgang ab.

Freiheit und Fahrspaß

Elektrisch, flexibel und ressourcenschonend durch die Stadt: Mit Coup bietet Bosch einen modernen Sharing-Service für eScooter.

Community-based Parking

Die vernetzte Lösung erfasst in Echtzeit freie Parkflächen am Straßenrand und leitet Parkplatzsuchende auf direktem Weg dort hin.

Smarter Laden

Mit Charging Apps von Bosch Software Innovations können Kunden komfortabel auf die Ladeinfrastruktur zugreifen und bezahlen.

Kontakt +49 (0)711 400 40990
Anfrage starten
Ihre Branche und Ihr Anliegen
Weiter
Ihre Nachricht
Weiter
Informationen zu Ihrer Person
Weiter
Schließen
Messen und Kongresse


Tauschen Sie sich mit unseren
Fachleuten vor Ort aus.

Zur Übersicht
Medien Center


Laden Sie weitere Informationen zum Thema.

Mehr Informationen