Das Body Control Modul steuert und überwacht Funktionen der Karosserieelektronik im Nutzfahrzeug, wie zum Beispiel Außen-und Innenbeleuchtung, Scheibenwischer, Zutrittskontrollsysteme, akustische Signale, Achsenkontrollfunktionen oder BodyBuilderFunktionen. Das Body Control System ist dabei auf die Nutzfahrzeugspezifischen Anforderungen (z.B. Vibration, Umgebung, Lebensdauer, 24V) ausgelegt.

flexible Integration

von Karosserieelektronik-Funktionen in das BCM

erweiterte Diagnosefunktionen

ermöglichen Fehlersuche und können Fahrer über Fehlfunktionen informieren.