Für eine effiziente Abgasnachbehandlung sind präzise und aktuelle Daten aus dem Abgastrakt notwendig. Vor allem bei strengeren Emissionsgesetzgebungen können weitere Sensoren erforderlich sein, zu denen der Stickoxidsensor gehört. Er dient der Regelung der eindosierten Harnstoffmenge in Systemen zur selektiver katalytischer Reduktion (SCR) zur NOx-Reduzierung sowie zur Überwachung (On-Board-Diagnose) der SCR-Komponenten. Der Sensor ermöglicht auch die Überwachung eines NOx Speicherkatalysators (NSC).

±10 ppm

Messgenauigkeit als Basis für eine effiziente Abgasnachbehandlung

robust

Dadurch längere Standzeiten und bessere Signalqualität

Signalverfügbarkeit

Keine Einschränkungen bei Überwachungs- und Adaptionsfunktionen