1951 brachte Bosch die erste Benzin-Direkteinspritzung auf den Markt und ist bis heute Vorreiter bei dieser Technologie. Da die Mobilität weltweit wächst und gleichzeitig der Wunsch nach einem niedrigeren Kraftstoffverbrauch und geringeren Emissionen besteht, gilt die Benzin-Direkteinspritzung immer noch als Schlüsseltechnologie mit großem Potenzial. Der Anteil der Fahrzeuge mit Benzin-Direkteinspritzung wird in Zukunft weiter steigen.
Das Portfolio von Bosch in der Benzin-Direkteinspritzung umfasst die Funktionsbereiche Kraftstoffversorgung, Kraftstoffeinspritzung, Luftsteuerung, Zündung, Motorsteuerung und Abgasnachbehandlung. Bosch bietet auch Systemlösungen an, die mit Downsizing und CVO (Controlled Valve Operation) bei der Einhaltung von Abgas- und Emissionszielen wie EU6d wertvolle Beiträge leisten.

effizient

weniger Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß bei gleicher Ausgangsleistung durch Downsizing und Turboaufladung

flexibel einsetzbar

für verschiedene Systemdrücke bis zu 350 bar

dynamisch

verbessertes Ansprechverhalten und dynamischeres Handling dank höherem Drehmoment im unteren Drehzahlbereich

bis zu

50 %

Downsizing-Rate mit Reduzierung der Zylinder