Grundlage für eine genaue Kraftstoffeinspritzung sind aktuelle, präzise Informationen aus dem Luftsystem. Über den Saugrohr- und Ladedrucksensor ermittelt das Motorsteuergerät den genauen Druck und die genaue Temperatur der Ansaugluft. Damit unterstützt der Sensor die Steuerung der Kraftstoffmenge und gleichzeitig die Verringerung der Rohemissionen.

geringere Rohemissionen

durch optimale Zusammensetzung des Luft-Kraftstoff-Gemischs

optimale Leistung

durch die Steuerung der Kraftstoffmenge

0,5 %

Sensorgenauigkeit im kompletten Messbereich über Lebensdauer