Anders als in der Fahrzeugfront fehlt an der Seite eine ausreichende Knautschzone. Damit nach einer Kollision genügend Zeit zur Entfaltung der Schutzsysteme bleibt, muss das Airbag-Steuergerät je nach Art und Schwere des Aufpralls in weniger als fünf Millisekunden entscheiden, ob eine Auslösung erforderlich ist. Mit dem peripheren Drucksensor (PPS) bietet Bosch eine kostengünstige und qualitativ hochwertige Lösung für diese Anforderung.

Nur

5 Millisekunden

benötigt die Sensorik des Insassenschutzsystems, um einen Unfall zu erkennen, zu analysieren und im Interesse der Insassen optimal zu reagieren.

Kernkomponente

Periphere Drucksensoren sind ein Hauptbestandteil von Insassenschutzsystemen, zur schnellen und robusten Seitenaufprallerkennung.